Kontaktformular



    Schicken Sie mir Ihre Unternehmensbroschüre.Ich will in medias rees persönlich kennenlernen. Vereinbaren Sie einen Termin.





    * Pflichtfelder




    Geschäftsführung
    Simone Rees
    in medias rees
    Werbeagentur
    An der Burg 9
    70192 Stuttgart

    Steuernummer
    95454/31673

    Umsatzsteuer-Identifikationsnummer
    gemäss § 27 a Umsatzsteuergesetz
    Amtsgericht

    DE 158847523
    Stuttgart

    Verantwortlich für den Inhalt: Simone Rees
    Die Inhalte dieser Website werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt.
    Der Anbieter übernimmt jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte.
    Für den Inhalt externer Links sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

    Inhalt und Struktur der in medias rees-Website sind urheberrechtlich geschützt.
    Informationen oder Daten dieser Website dürfen ohne vorherige schriftliche Zustimmung des Urhebers
    weder in irgendeiner Form verwendet noch reproduziert werden, auch nicht auszugsweise.

    Datenschutzerklärung nach der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

    Vielen Dank für Ihren Besuch auf unserer Seite und das Interesse für den Datenschutz. Nachfolgend erhalten Sie einen Überblick darüber, was personenbezogene Daten sind und wie diese verarbeitet werden. Außerdem informieren wir Sie über Ihre Rechte und weitere datenschutzrelevante Themen.

    Verantwortliche Stelle

    Simone Rees
    in medias rees
    Werbeagentur
    An der Burg 9
    70192 Stuttgart
    Deutschland

    fon +49 (0)711 8497807
    info@inmediasrees.de
    Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27 a Umsatzsteuergesetz: DE 158847523
    Inhaltlich Verantwortlicher gem. § 55 II RStV: Simone Rees

    Personenbezogene Daten

    Nach Art. 4 Nr. 1 DSGVO sind personenbezogene Daten alle Informationen, die sich auf eine identifizierbare natürliche Person beziehen. Darunter fallen beispielsweise der Name, Anschrift, Kundennummer, Telefonnummer und auch die IP-Adresse. Zusammengefasst ist jede Information über natürliche Personen, die direkt oder indirekt die Person identifizieren können, als personenbezogene Daten zu betrachten. Entsprechend werden Sie auf diesem Wege über die Art und Weise der Verarbeitung von personenbezogenen Daten auf unserer Homepage informiert.

    Datenerhebung und -verarbeitung

    Bei der Verarbeitung legen wir ein besonderes Augenmerk auf die Erforderlichkeit und Verhältnismäßigkeit gemäß Art. 5 DSGVO. Darüber hinaus erfolgt eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten nur gem. Art. 6 der DSGVO.

    Die Übermittlung Ihrer Daten erfolgt zum einen durch Sie selbst, wenn Sie mit uns über unsere Kontaktformulare in Kontakt treten, um sich über unser Produkt- und Leistungsangebot, Jobmöglichkeiten sonstige unternehmensbezogene Angelegenheiten zu informieren. Neben der freiwilligen Übermittlung findet auch eine automatische Übermittlung Ihrer Daten statt. Das ist zum Beispiel der Fall, wenn Sie unsere Website besuchen. Bei jedem Aufruf unserer Website erfasst unser System d.h. der Webserver, automatisiert Informationen vom System des aufrufenden Rechners bzw. Endgerätes des Nutzers.

    Folgende Daten werden hierbei von uns erhoben:

    _ Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
    _ Das Betriebssystem des Endgerätes des Nutzers
    _ Den Internet-Service-Provider des Nutzers
    _ Die IP-Adresse des Nutzers
    _ Datum und Uhrzeit des Zugriffs
    _ Die vorherige Website, von denen der Nutzers auf unsere Website gelangt

    Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung dieser Daten und der Log-Files ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO (berechtigte Interessen von uns als verantwortlicher WebsiteBetreiber). Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse des Nutzers durch unser System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers zwangsläufig für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.

    Die Speicherung der oben genannten Daten in den Log-Files erfolgt, um die Funktionsfähigkeit unserer Website sicherzustellen. Zudem dienen uns diese Daten zur Optimierung der Website und zur Gewährung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme (z.B. zur Angriffserkennung). Die oben genannten Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zwecks ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Fall der Speicherung der Daten in Log-Files ist dies nach spätestens 15 Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall wird die IP-Adresse des Nutzers von uns gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist und die enthaltenen Daten keinen Personenbezug mehr aufweisen.

    Die Löschung bzw. Sperrung der Daten wird jedoch verhindert, wenn wir als verantwortliche Stelle entsprechenden handels- oder steuerrechtlichen Aufbewahrungspflichten nachkommen müssen. Ein solcher Fall liegt zum Beispiel bei vor, wenn wir buchhaltungsrelevante Daten verarbeiten und diese nach § 147 Abs. 4 AO für 10 Jahre speichern müssen.

    Bei Inanspruchnahme von Dienstleistern ist ein gesetzeskonformer Umgang mit Ihren Daten dadurch gesichert, dass wir mit unserem Dienstleister einen Auftragsdatenverarbeitungsvertrag (ADV) auf Grundlage des Art. 28 DSGVO abgeschlossen haben. Unser Dienstleister verarbeitet weisungsgebunden in unserem Auftrag. Damit bleibt die Verantwortung für die ordnungsgemäße Datenverarbeitung bei uns.

    Verwendung von Cookies

    Unsere Webseite verwendet Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die im Internetbrowser bzw. im Endgerät des Nutzers gespeichert werden. Der Browser wird beim nächsten Websitebesuch durch eindeutige Identifizierung wiedererkannt. Somit lassen Cookies unter anderem auf Besucherpräferenzen im Hinblick auf die Website schließen, was uns wiederum hilft, unsere Webseite nutzerfreundlicher zu gestalten.

    Die gespeicherten Daten können Spracheinstellungen, Log In - Informationen, eingegebene Suchbegriffe, Häufigkeit von Seitenaufrufen sowie die Inanspruchnahme von WebseiteFunktionen sein. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

    Beim Besuch unserer Homepage haben Sie die Möglichkeit den Einsatz von Cookies einzuwilligen oder abzulehnen. Die erforderlichen oder funktionalen Cookies beziehen sich dabei auf die Funktionalität unserer Websites und ermöglichen es uns, den Service zu verbessern, den wir Ihnen über unsere Websites anbieten, indem Sie beispielsweise Informationen über Seiten unserer Website übertragen, um zu vermeiden, dass Sie Informationen erneut eingeben müssen. oder indem Sie Ihre Präferenzen erkennen, wenn Sie zu unserer Website zurückkehren:

    Sie können auch die Cookies mit entsprechender Einstellung in Ihrem Browser deaktivieren und bereits gespeicherten Cookies löschen oder verwalten. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass die meisten Browser in Ihrer Standardeinstellung Cookies akzeptieren. Somit müssen Sie aktiv die Verwendung von Cookies Ihrem Browser untersagen und deaktivieren. Die Deaktivierung von Cookies kann allerdings dazu führen, dass einzelne Funktionen unserer Website nicht vollständig verfügbar sind.

    Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO - Einwilligung. Diese wird beim Aufrufen der Homepage eingeholt. Reagiert der Nutzer nicht auf den Banner, wird dies als eine Ablehnung interpretiert.

    Email Kommunikation, Newsletter und Bewerbungsverfahren

    Sie haben die Möglichkeit, über die angegebene E-Mail-Adresse mit uns Kontakt aufzunehmen. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert. Die Verarbeitung der Informationen und Anfragen erfolgt gemäß Art. 6 Abs.. 1 lit. f DSGVO.

    Wenn Sie uns eine E-Mail senden, wird diese E-Mail auf unseren Servern gespeichert. Die übermittelten Daten werden von uns gelöscht, sobald der Zweck der Erhebung entfällt. E-Mails werden in der Regel bis zu 10 Jahre auf unseren Servern gespeichert. Sollten Sie eine vorzeitige Löschung wünschen, kontaktieren Sie uns bitte. Weitere Informationen über Ihre Rechte finden Sie im Abschnitt „Rechte der betroffenen Person“.

    Wir weisen darauf hin, dass bei unverschlüsselter E-Mail-Kommunikation der Schutz vor dem Zugriff unberechtigter Dritter nicht gewährleistet ist. Sie können jedoch unsere OnlineFormulare nutzen, um uns Ihr Anliegen verschlüsselt zu übermitteln.

    Wenn Sie Interesse an aktuellen Informationen und Angebote im Hinblick auf unser Unternehmen und unser Produkt- und Leistungsangebot haben, können Sie mit einer gültigen E-Mail Adresse unseren kostenlosen Newsletter abonnieren. Um einen Missbrauch unserer Dienste oder der verwendeten E-Mail-Adresse zu verhindern, erheben wir neben der Email-Adresse auch Ihre IP Adresse sowie Datum und Uhrzeit der Anmeldung. Sie erhalten anschließend im Rahmen eines Double Opt-In-Verfahren eine Bestätigungsemail mit entsprechendem Aktivierungslink, wo Sie uns gem. Art. 6 Abs.1 lit. a Ihre Einwilligung über den Erhalt unseres Newsletters mitteilen, indem Sie diesen Aktivierungslink mit einem Klick aktivieren. Außerdem erbringen Sie uns dadurch den Nachweis, dass Sie der Inhaber der eingetragenen Email Adresse sind. Ihre Daten werden ausschließlich für den Newsletterversand verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.

    Das Abonnement kann jederzeit durch Sie gekündigt werden. Zu diesem Zweck befindet sich in jedem Newsletter im unterem Bereich ein entsprechender Link.

    Bewerbungsverfahren

    Im Rahmen einer Online-Bewerbung werden personenbezogene Daten über Sie abgefragt und erhoben. Die Übertragung erfolgt verschlüsselt nach dem Stand der Technik. Diese Daten werden nur von den jeweiligen Personalverantwortlichen und ausschließlich im Rahmen des Bewerbungsverfahrens und zum Zwecke der Bearbeitung Ihrer Bewerbung verwendet. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist hier § 26 BDSG, Art. 6 Abs.. 1 lit. b. DSGVO und Art. 6 Abs.. 1 lit. f. DSGVO. Nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens werden Ihre Unterlagen nach einer Frist von 4 Monaten gelöscht. Eine Ausnahme hiervon besteht, wenn wir einer gesetzlichen Verpflichtung nach Art. 6 Abs.. 1 lit. c.

    Google reCAPTCHA

    Für eine ausreichende Datensicherheit bei der Übermittlung Ihrer Daten durch Formulare setzen wir Google reCAPTCHA von Google Inc. ein. Damit stellen wir sicher, dass die Eingaben in unseren Kontaktformularen durch eine natürliche Person und nicht durch ein automatsiertes Programm erfolgt. Hierdurch wiederum verhindern wir eine missbräuchliche Verarbeitung Ihrer Daten (Beispielsweise SPAM oder automatisierte Ausspähung).

    Hierzu analysiert reCAPTCHA - im Hintergrund - das Verhalten des Webseitenbesuchers anhand verschiedener Merkmale. Unter anderem findet eine Übertragung der IP-Adresse, Daten über Mausbewegungen sowie zuvor besuchte Webseiten an Google statt. Um unser Webangebot qualitativ und sicherheitsbezogen aufrecht zu halten, ist der Einsatz von reCAPTCHA ein berechtigtes Interesse gem. Art. 6 Abs. 1 lit f DSGVO. Weitere Informationen zu den Datenschutzrichtlinien von Google Inc. finden Sie unter http:// www.google.de/intl/de/privacy oder https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/

    Gestaltung und Programmierung

    Zur Gestaltung & Programmierung unserer Homepage setzen wir externe Dienstleister ein. In unserem Auftrag arbeiten unsere Dienstleister an einer nutzerfreundlichen und besucherorientierten Gestaltung unseres Onlineangebotes. Dabei erfolgt die Auswahl unserer Dienstleister im Hinblick auf Datenschutz und Datensicherheit. Darüber hinaus achten wir durch entsprechende datenschutzrechtliche Maßnahmen auf eine gesetzes- und sicherheitskonforme Datenverarbeitung. Diese Maßnahmen beinhalten unter anderem die Auftragsverarbeitungsverträge, die wir mit unseren Dienstleistern abgeschlossen haben.

    Sicherheit

    Wir haben umfangreiche technische und administrative Schutzvorkehrungen getroffen, um Ihre personenbezogenen Daten gegen Verlust, Zerstörung, Manipulation und unautorisierten Zugriff zu schützen. Für den Schutz Ihrer Daten haben wir unsere Mitarbeiter und Dienstleister auf die gültigen Datenschutzgesetze verpflichtet. Die Sicherheit Ihrer Daten ist uns sehr wichtig. Deshalb findet die Datenübertragung auf unserer Seite ausnahmslos mit entsprechenden Verschlüsselungsverfahren, erkennbar an der Adresszeile des Browser „https:.“, statt. Damit ist gewährleistet, dass Ihre Daten durch Dritte nicht missbraucht werden können.

    Rechte der betroffenen Person

    Werden personenbezogene Daten eines Nutzers verarbeitet, ist dieser ein „Betroffener“ im Sinne der DSGVO. Ihm stehen folgende Rechte gegenüber uns als Verantwortlichen zu:
    _ Recht auf Auskunft
    _ Recht auf Berichtigung
    _ Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
    _ Recht auf Löschung
    _ Recht auf Unterrichtung
    _ Recht auf Datenübertragbarkeit
    _ Widerspruchsrecht
    _ Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung
    _ Recht auf Beschwerden bei einer Datenschutzbehörde

    Hinweis zum Widerruf einer Einwilligung

    Ein Betroffener hat zwar das Recht, seine datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit bei uns zu widerrufen, allerdings wird dadurch die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Hinweis zur Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungstechnischen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht einem Betroffenen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde - insbesondere in dem Mitgliedstaat des Aufenthaltsorts des Nutzers, des Arbeitsplatzes des Nutzers oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes - zu, wenn der Nutzer der Ansicht ist, dass die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten durch uns gegen die DSGVO verstößt. Ihre Beschwerde können Sie zum Beispiel beim Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit Baden-Wüttemberg einreichen: https://www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de/

    Widerspruchsrecht gegen die Datenerhebung

    Beruht die Datenverarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO, haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen. Die jeweilige Rechtsgrundlage, auf die sich die Verarbeitung stützt, finden Sie in dieser Datenschutzerklärung. Wenn Sie Widerspruch einlegen, werden wir Ihre betroffenen personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Widerspruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO).

    Änderung unserer Datenschutzbestimmungen

    Wir behalten uns vor, diese vorliegende Datenschutzerklärung anzupassen und zu ergänzen, falls dies aufgrund neuer Technologien, aktueller und sich ändernder rechtlicher Anforderungen oder sonstiger Anlässe notwendig sein sollte.